Wer ist Felix Weitenhagen?

Felix ist 39 Jahr alt, lebt in Spandau (Siemensstadt) und arbeitet seit 20 Jahren im Siemens Schaltwerk als Schlosser. Er macht seit Jahren eine gewerkschaftliche Arbeit im Sinne der "Dortmunder Erklärung" (www.gewerkschafter-aktiv.de). Seit 10 Jahren ist Felix Mitglied im Betriebsrat. Er hat sich verpflichtet, im Interesse der Beschäftigten zu agieren und lehnt das Co-Management von Betriebsräten ab - dafür haben ihn viele gewählt. Er hat Rückgrat für die Übernahme der Leiharbeiter und befristeten Kollegen, gegen Arbeitsplatzabbau und die Einführung der Wochenendarbeit bewiesen. Statt Stellvertreterpolitik setzt er sich für die Förderung der Aktivität von Kollegen/innen und Gewerkschaftern ein, gemeinsam für unsere Interessen zu kämpfen.

Artikel der IG METALL Zeitung November 2011 über Felix, Seite 24:

IG Metall Zeitung (November 2011)

Gewerkschaftlicher Lebenslauf von Felix

1996 im ersten Lehrjahr als Industriemechaniker wird Felix IG Metall Mitglied
1996 – 1999 Wahl in die Jugend- und Auszubildenden Vertretung (JAV) der Siemens Lehrwerkstatt
2004 Wahl als IG Metall Vertrauensmann im Siemens Schaltwerk
2004 – 2011 Wahl als ein Delegierter des Schaltwerk für die Berliner IG Metall Verwaltungsstelle, Mitarbeit in der IG Metall Stadtteilgruppe Spandau und in der Antragsberatungskommission der Berliner Delegiertenversammlung
2005 – 2018 Wahl in den Betriebsrat Siemens Schaltwerk
Seit 2015 arbeitet Felix mit im Berliner IG - Metall Arbeitskreis Internationalismus. (www.arbeitskreis-internationalismus.de)